Martinsfreunde feierten 2017 „70 Jahre Martinsfreunde Bilk“

 

Begonnen wurden die Feiern mit einem Dankgottesdienst am 9. Sept. 2017 im Bilker Dom St. Martin, wo wir mit Herrn Kaplan Edward Balagon in einer ansprechenden Liturgiefeier für die Lebenden und Verstorbenen Mitglieder und Freunde der Martinsfreunde Bilk gebetet haben.

 

Die große Bilker Martinslampenausstellung am 4. Und 5. Nov. mit 444 wunderschönen Lampen von 11 Kindergärten, 4 Grundschulen und 3 Seniorenheimen schloss sich an. Dieser Wettbewerb wurde wieder in bester Zusammenarbeit mit der BV 3 ausgeschrieben. Im Sommer wurden neue LED-Beleuchtungskörper geschaffen, die die Ausstellung noch sicherer machten, weil die Lampen nicht mehr warm werden konnten und somit eine Feuergefahr ausgeschlossen war. Neben Kaffee und Kuchen in der Cafeteria wurde Martinsliedersingen, eine Bastelecke für alle und am Sonntag die große Prämierung angeboten. Ein Mädchen von der Regenbogenschule gewann unserem Hauptpreis in der Verlosung unter allen anwesenden Teilnehmern am Wettbewerb, das Fahrrad.

 

Wie immer am 10. Nov. zog, gut gesichert und begleitet von Polizei, ASB, Verkehrskadetten und eigenen Ordnern der traditionelle Bilker Martinszug vom Siegplatz aus durch Bilks Straßen zum Schulhof der GGS Kronprinzenstr. 107, wo die Mantelteilung nachgespielt wurde.  In den vergangenen Jahrzehnten waren die Ziele der Jürgensplatz, schon einmal die Kronprinzenschule und danach 25 Jahre lang der Siemens-Parkplatz auf dem Lahnweg.

 

1980 überraschten wir Bilk mit 1 Woche Martinsmarkt um die Bilker Kirche. Geboten wurden eine Ereignisbühne mit täglich wechselnden Darbietungen, ein Karussell, verschiedene Schaustellergeschäfte, eine Hüpfburg und Kamelreiten rund um die Kirche.

 

Wie unsere Jubiläen zum 50- und 60-jährigen Bestehen unseres Vereins, haben wir auch unser Fest „70 Jahre Martinsfreunde Bilk“ gefeiert.  Die Blaskapelle aus dem Bilker Freischütz-Fanfarencorps gab den musikalischen Rahmen mit 3 Martinsliedern. Dem normalen Ablauf von Begrüßung von Ehrengästen und Freunden und dem Dank an alle, schloss sich ein sehr gutes Buffet an. Unser einmaliges, kurzweiliges Martins-Interview mit Fragen und Antworten an und mit dem Vorstand wurde von allen Gästen gelobt und bewundert. Hier machte unser neues Mitglied Dr. Bernd Liedtke eine hervorragende Figur. Dies gilt auch für unser Ehrenmitglied, den ehemaligen Schützenchef Hans-Dieter Caspers.

 

Der Schützenchef Uli Müller überreichte eine Stiftungsurkunde, dotiert mit € 100,00, für die beste Lampe mit Martinsmotiven einer Gruppe aus Kindergarten- und Schulkindern. Er bezeugte damit die gute Verbundenheit des St. Seb. Schützenvereins v. 1445 Bilk zu den Martinsfreunden Bilk e.V. Eine ähnliche Auszeichnung vergibt bereits seit mehreren Jahren der Brauchtumsverein Bilker Heimatfreunde.

 

Der 1. Vorsitzende Klaus-Dieter Möhle hat mit großer Freude unseren

2. Vorsitzenden Dirk Jehle und unseren Bettler-Darsteller Matias Steingk jeweils mit der Silbernen Verdienstnadel und unseren Ober-Techniker Jan Helm und den Zugleiter und Schatzmeister Bernhard Möhle jeweils mit der Goldenen Verdienstnadel ausgezeichnet.

 

Wir sind sehr dankbar schon 12 Jahre lang die ausgezeichneten ebenerdigen Räume des Gemeindeshauses der evangelischen Friedenskirche auf der Florastraße nutzen zu dürfen. Vorher waren wir der kath. Kirchengemeinde St. Martin ebenso dankbar für fast 30 Jahre deren Gast im Saal des Pfarrheimes auf der Gladbacher Straße gewesen sein zu dürfen.

 

Mit dem Besuch der Gräber von 2 Vereinsgründern auf dem Südfriedhof beendeten wir unser Jubiläumsjahr. Auf dem Grab von Johannes Caspers und dem von Dr. Franz Hecker wurden Gestecke mit Schleifen „Martinsfreunde Bilk“ niedergelegt und auch aller weiteren verstorbenen Martinsfreunde gedacht.  

 

Copyright © 2018  Martinsfreunde Bilk